Direkt zum Inhalt springen
Blicken trotz Pandemie auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr 2020 zurück: Fressnapf-Geschäftsführer Dr. Hans-Jörg Gidlewitz (links), Unternehmensinhaber Torsten Toeller und Geschäftsführer Dr. Johannes Steegmann (Foto: Fressnapf Holding SE)
Blicken trotz Pandemie auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr 2020 zurück: Fressnapf-Geschäftsführer Dr. Hans-Jörg Gidlewitz (links), Unternehmensinhaber Torsten Toeller und Geschäftsführer Dr. Johannes Steegmann (Foto: Fressnapf Holding SE)

Pressemitteilung -

Trading Statement: Fressnapf-Gruppe wächst 2020 auf allen Kanälen kraftvoll und treibt ihr Ökosystem konsequent voran

ILEKrefeld, 15.01.2021 - Die Fressnapf-Gruppe beendet ihr Jubiläumsjahr 2020 (30 Jahre Fressnapf) mit einem Jahresumsatz von mehr als 2,5 Milliarden Euro. In allen elf Ländern, stationär wie online, wurden deutliche zweistellige Zuwächse im Vorjahresvergleich erzielt. In Deutschland wurden mehr als 1,5 Mrd. Euro Jahresumsatz erwirtschaftet. Konkrete Zahlen und Entwicklungen werden am 24. Februar 2021 um 11 Uhr im Rahmen einer virtuellen Jahrespressekonferenz bekanntgegeben.

Insbesondere Online-Kanal als Treiber – Blick auf das Fressnapf-Ökosystem

Der bedeutendste Wachstumstreiber des vergangenen Jahres war der Online-Kanal: Mit einem Plus von 45 Prozent wurde das bereits ambitioniert geplante Wachstum deutlich übertroffen. „Unglaublich, aber wir haben im Krisenjahr 2020 sämtliche für das Jubiläumsjahr geplanten Ziele weit übertroffen. 2021 greifen wir in allen Ländern stationär wie online weiter an und treiben die Konsolidierung der Branche aktiv und aus eigener Kraft voran. Wir planen über 100 neue Standorte und weitere Onlineshops. Zum Jahreswechsel haben wir bereits den dänischen Wettbewerber ´PetWorld´ mit 36 Standorten und Onlineshops übernommen“, sagt Torsten Toeller, Gründer und Inhaber sowie Verwaltungsratsvorsitzender der Fressnapf-Gruppe. Geschäftsführer Dr. Hans-Jörg Gidlewitz ergänzt: „Auf dem Weg zum Ökosystem für alle Tierhalter in Europa werden wir diesen auf allen Kanälen expansiven Weg kraftvoll und mit hohen Investitionen konsequent weiterverfolgen.“

Kunde im Fokus und neue Kompetenzen im Blick

„Wir haben unsere Arbeitsweisen den sich verändernden Bedingungen angepasst, um noch kundenzentrierter zu handeln und noch mehr Kunden zu begeistern. Das hilft uns sowohl bei der Neukundengewinnung als auch bei der Rekrutierung talentierter und kompetenter neuer Mitarbeiter“, betont Fressnapf-Geschäftsführer Dr. Johannes Steegmann. Derzeit arbeiten rund 14.000 Menschen aus über 50 Nationen für die Unternehmensgruppe.

Die Corona-Pandemie hat die Mensch-Tier-Beziehung weiter gestärkt

„Wir haben erlebt, wie sich die emotionale Beziehung zwischen Mensch und Tier durch Faktoren wie Social Distancing, Homeoffice oder Kurzarbeit weiter intensiviert hat und es mehr neue Tierhalter gibt. Diese Erkenntnisse helfen uns, kanalübergreifend und am Bedürfnis der Kunden entlang passgenaue Produkte, Services und Dienstleistungen zu entwickeln. Das ist die Basis unseres künftigen Ökosystems“, so Steegmann weiter.

Auch in schwierigen Zeiten für alle Haustiere in Europa da

„Wir sind dankbar, dass wir als systemrelevanter Händler zu Lockdown-Zeiten die Haustiere in Europa sicher versorgen durften. Daran hatten alle Beteiligten entlang der Lieferkette, unsere Kolleginnen und Kollegen der Logistikstandorte und insbesondere in den Märkten, erheblichen Anteil. Ich danke ihnen ausdrücklich für ihren leidenschaftlichen Einsatz und dafür, dass sie trotz schwieriger Bedingungen immer für unsere Kunden und ihre tierischen Lieblinge da waren und sind“, so Torsten Toeller.

„Seit mehr als 30 Jahren engagiert sich Fressnapf für den Tierschutz, in Zeiten der Krise umso mehr. Mit unserer Initiative ´Tierisch engagiert´ und dem Verkauf von Freundschaftsarmbändern haben wir im vergangenen Jahr gemeinsam mit unseren Kunden in Deutschland ein neues Rekord-Spendenergebnis gesammelt. Weiterhin wurden weit über 1.800 Spendenpaletten mit Futter und Zubehör an Tierheime verteilt“, betont der Unternehmensinhaber seine Herzensangelegenheit. Die genaue Spendensumme wird Ende Januar veröffentlicht. 

**ENGLISH VERSION ATTACHED

Themen

Tags


Über die Fressnapf-Gruppe:

Die Fressnapf-Gruppe ist europäischer Marktführer für Heimtierbedarf und feiert in diesem Jahr 30-jähriges Jubiläum. Seit Eröffnung des ersten „Freßnapf-“Fachmarktes 1990 in Erkelenz (NRW) ist Gründer Torsten Toeller unverändert Unternehmensinhaber. Sitz der Unternehmenszentrale ist Krefeld. Heute gehören mehr als 1.600 Fressnapf- bzw. Maxi Zoo- Märkte in elf Ländern sowie fast 13.000 Beschäftigte aus über 50 Nationen zur Unternehmensgruppe. In Deutschland wird die überwiegende Anzahl der Märkte von selbstständigen Franchisepartnern betrieben, im europäischen Ausland als eigene Filialen. Mehr als zwei Milliarden Euro Jahresumsatz erzielt die Unternehmensgruppe jährlich. Darüber hinaus ist die Fressnapf-Gruppe Förderer verschiedener, gemeinnütziger Tierschutzprojekte und baut ihr soziales Engagement unter der Initiative „Tierisch engagiert“ stetig aus. Mit der Vision „Happier Pets. Happier People.“ versteht sich die Fressnapf-Gruppe kanalunabhängig als kundenzentriertes Handelsunternehmen und freundschaftlicher Verbündeter zwischen Mensch und Tier. Zum Sortiment gehören aktuell 16 exklusiv bei Fressnapf l Maxi Zoo erhältliche Marken aller Preiskategorien. Die Mission des Unternehmens lautet: „Wir geben alles dafür, das Zusammenleben von Mensch und Tier einfacher, besser und glücklicher zu machen.“

Pressekontakte

Kristian Peters-Lach

Kristian Peters-Lach

Pressekontakt Pressesprecher 00 49 - (0)2151 - 51 91 12 31

Zugehöriger Content

Zugehörige Veranstaltungen