Direkt zum Inhalt springen
Fressnapf-Tierratgeber 03/23: Tierisch süßer Nachwuchs zieht ein

Pressemitteilung -

Fressnapf-Tierratgeber 03/23: Tierisch süßer Nachwuchs zieht ein

Haben Sie Ihren flauschigen, neuen Mitbewohner ausgesucht, ist die Vorfreude natürlich groß. Da Kitten erst ab der zwölften Lebenswoche von ihrer Mutter getrennt werden sollten, haben Sie nun Zeit, in Ruhe die notwendige Vorbereitungen für den Einzug des Katzenkinde zu treffen. Machen Sie Ihre Wohnung kittensicher: Lose Kabel, giftige Zimmerpflanzen, zerbrechliche Dekogegenstände und verschluckbare Kleinteile sind zu gefährlich und müssen wenigstens vorübergehend weichen. Gehen SIe systematisch durch Ihre Wohnung und überlegen Sie, was die Neugier eines jungen Kätzchens erregen und ihm gefährlich werden könnte. Die Erstausstattung können Sie außerdem jetzt schon besorgen: Dazu zählen eine Transportbox, Schlaf- und Liegeplätze, zwei Kittentoiletten mit Streuschaufel, Fress- und Trinknäpfe, ein Kratzbaum in Kittengröße, Kittenspielzeug sowie eine Fellbürste. Damit Ihr Kätzchen sich schnell eingewöhnt, kann es von Vorteil sein, wenn Sie die Katzenstreu und das Futter besorgen, die es aus seinem Geburtshaushalt kennt.

Die ersten aufregenden Tage
So ein Umzug ist eine große Sache. Zum ersten Mal ist Ihr Kätzchen von Mutter und Wurfgeschwistern getrennt und alles ist neu und fremd. Lassen Sie deswegen die Katze nicht gleich in der ganzen Wohnung herumlaufen, sondern alles nach und nach erkunden, damit sie nicht so überwältigt ist. Locken Sie sie mit einem Spielzeug wie einer Reizangel, denn durch gemeinsames Spielen könnt ihr euch kennenlernen. Bedrängen Sie das Kätzchen dabei aber nicht.
Sicher wollen auch Freunde und Familie das niedliche neue Haustier sofort anschauen. Achten Sie aber darauf, dass kein Trubel aufkommt, sondern dass die Katze zunächst ihre neue Umgebung, Sie und die nahe Familie kennenlernt – so gewinnt das Kitten Sicherheit, um weitere Abenteuer zu bestehen. Am besten nehmen Sie sich für die Eingewöhnung einige Tage Urlaub und lassen die Katze so wenig wie möglich allein. Nutzen Sie die freien Tage auch dazu, Ihr Kitten an Ihren üblichen Alltag zu gewöhnen. In den ersten Nächten sollte Ihr Kitten nicht alleine schlafen, denn es kennt das Alleinsein in der Nacht noch nicht. Möchten Sie allerdings perspektivisch nicht Ihr Bett mit ihm teilen, verzichten Sie auch am Anfang darauf und verbringen Sie stattdessen einige Nächte auf der Couch in seiner Nähe.

Auch der erste Besuch in der tierärztlichen Praxis steht nun bald an. In der 16. Lebenswoche muss die Katzenseuche- und Katzenschnupfenimpfung aufgefrischt werden und die Tollwutimpfung wird verabreicht. Am Besten lassen Se sich bei dieser Gelegenheit gleich zu weiteren Impfungen und zur Parasitenprophylaxe beraten. Gut vorbereitet und geschützt kann Ihr Kitten sorgenfrei die Welt erkunden.

Kategorien


Über die Fressnapf-Gruppe:

Die Fressnapf-Gruppe ist europäischer Marktführer für Heimtierbedarf. Seit Eröffnung des ersten „Freßnapf“ Fachmarktes 1990 in Erkelenz (NRW) ist Gründer Torsten Toeller unverändert Unternehmensinhaber. Sitz der Unternehmenszentrale ist Krefeld, weitere Büros gibt es in Düsseldorf, Venlo (NL) sowie den zehn Landesgesellschaften. Heute gehören rund 1.900 Fressnapf- bzw. Maxi Zoo-Märkte in elf Ländern sowie über 16.000 Beschäftigte aus mehr als 50 Nationen zur Unternehmensgruppe. In Deutschland wird die überwiegende Anzahl der Märkte von selbstständigen Franchisepartner:innen betrieben, im europäischen Ausland als eigene Filialen. Mehr als 3,5 Milliarden Euro Jahresumsatz erzielt die Unternehmensgruppe jährlich. Darüber hinaus ist die Fressnapf-Gruppe Förderer verschiedener, gemeinnütziger Tierschutzprojekte und baut ihr soziales Engagement unter der Initiative „Tierisch engagiert“ stetig aus. Mit der Vision „Happier Pets. Happier People.“ versteht sich die Fressnapf-Gruppe kanalunabhängig als kundenzentriertes Handelsunternehmen, welches ein Ökosystem rund um das Haustier erschafft. Zum Sortiment gehören aktuell 16 exklusiv bei Fressnapf l Maxi Zoo erhältliche Marken aller Preiskategorien. Die Mission des Unternehmens lautet: "Wir verbinden auf einzigartige Weise, rund um die Uhr und überall Produkte, Services, Dienstleistungen sowie Tierliebhaber und ihre Tiere und machen so das Zusammenleben von Mensch und Tier einfacher, besser und glücklicher!"

Kontakt

Sebastian Boms

Pressekontakt Corporate Communications Der Newsroom der Fressnapf-Gruppe

Simon Langenbach

Pressekontakt Product Communications 00 49 - (0)2151 - 51912923

Redaktionelle Anfragen

Pressekontakt 00 49 - (0)2151 - 51912923

Kooperationsanfragen

Pressekontakt

Die Fressnapf-Gruppe ist die Nummer Eins für Heimtierbedarf in Europa

Über die Fressnapf-Gruppe:
Die Fressnapf-Gruppe ist europäischer Marktführer für Heimtierbedarf. Seit Eröffnung des ersten „Freßnapf-“Fachmarktes 1990 in Erkelenz (NRW) ist Gründer Torsten Toeller unverändert Unternehmensinhaber. Sitz der Unternehmenszentrale ist Krefeld, weitere Büros gibt es in Düsseldorf, Venlo (NL) sowie den zehn Landesgesellschaften. Heute gehören rund 2.100 Fressnapf- bzw. Maxi Zoo- Märkte in vierzehn Ländern sowie über 20.000 Beschäftigte aus über 50 Nationen zur Unternehmensgruppe. In Deutschland wird die überwiegende Anzahl der Märkte von selbstständigen Franchisepartnern betrieben, im europäischen Ausland als eigene Filialen. Mehr als 4 Milliarden Euro Jahresumsatz erzielt die Unternehmensgruppe jährlich. Darüber hinaus ist die Fressnapf-Gruppe Förderer verschiedener, gemeinnütziger Tierschutzprojekte und baut ihr soziales Engagement unter der Initiative „Tierisch engagiert“ stetig aus. Mit der Vision „Happier Pets. Happier People.“ versteht sich die Fressnapf-Gruppe kanalunabhängig als kundenzentriertes Handelsunternehmen, welches ein Ökosystem rund um das Haustier erschafft. Zum Sortiment gehören aktuell 16 exklusiv bei Fressnapf l Maxi Zoo erhältliche Marken aller Preiskategorien. Die Mission des Unternehmens lautet: "Wir verbinden auf einzigartige Weise, rund um die Uhr und überall Produkte, Services, Dienstleistungen sowie Tierliebhaber und ihre Tiere und machen so das Zusammenleben von Mensch und Tier einfacher, besser und glücklicher!"

Fressnapf Holding SE

Westpreußenstraße 32-38
47809 Krefeld
Deutschland