Fressnapf-Tierratgeber: Wie Quarantäne und „Homeoffice“ mit Hund und Katze gelingen

Pressemitteilung -

Fressnapf-Tierratgeber: Wie Quarantäne und „Homeoffice“ mit Hund und Katze gelingen

Krefeld, 08.04.2020 – Corona-Krise und Alltag? Das lässt sich in Zeiten von Social Distancing und Osterferien oft nur schwer vereinbaren. Viele Berufstätige arbeiten aus dem Homeoffice oder befinden sich in Kurzarbeit. Gar nicht so einfach, da „Kind und Kegel“ und auch das geliebte Haustier unter einen Hut zu bringen. Denn neben Familie, Partnern und Kindern brauchen auch unsere Vierbeiner viel Aufmerksamkeit. In diesem Fressnapf-Ratgeber präsentieren wir Tipps, wie Sie die Zeit trotz Corona-Krise erfolgreich und gemeinsam als Mensch-Tier-Team meistern.

Hund oder Katze wollen während der Arbeit im Homeoffice ständig Aufmerksamkeit!

Wie wäre es mit einer kurzen Pause? Planen Sie für sich und Ihr Haustier zwischen Telefonkonferenz und E-Mails – bestenfalls in Absprache mit Kollegen und dem Chef - immer wieder kurze Pausen ein. Eine kleine Schmuseeinheit streichelt Herz und Seele und die kurze (oder in der Mittagspause gern auch längere) Gassi-Runde bietet willkommene Abwechslung. Vorteil: Mensch und Tier sind sich nah und atmen durch. Melden Sie sich bei „tierischen“ Pausen kurz bei ihren Kollegen oder dem Chef an und ab. Das beweist Kollegialität, Umsicht und Teamgeist.

Raus an die frische Luft! Sport und Bewegung mit dem Haustier.

Wer rastet, der rostet. Das gilt insbesondere, wenn man wie derzeit viel Zeit zu Hause verbringt bzw. verbringen muss. Immerhin beschenkt uns das Wetter derzeit mit viel Sonne und frühlingshaften Temperaturen. Ein Gang durch den Garten, ein Spaziergang mit Leine im Park oder um den Block: Frische Luft belebt und bläst trübe Gedanken fort. Die Bewegung tut uns gut und stärkt das Miteinander von Mensch und Tier. Als Faustregel für draußen derzeit gilt allerdings: bitte mindestens zwei Meter Abstand zum menschlichen Gegenüber und Tiere bitte nur dann anfassen oder streicheln, wenn es ausdrücklich vom Gegenüber erlaubt worden ist. Die anschließende Handhygiene ist selbstverständlich.

Gemeinsam statt einsam – Spiel, Sport und Spaß mit Hund und Katze

Die Decke fällt einem auf den Kopf? Durchstarten! Ein gemeinsames Spiel mit Hund oder Katze stärkt die Mensch-Tier-Beziehung, belebt den Kreislauf und fordert die grauen Zellen. Sei es die Katzenangel, der Ball oder das Intelligenzspielzeug: das gemeinsame Spiel sorgt für Spaß und Abwechslung. Wer nicht in den eigenen vier Wänden bleiben mag: Auch Joggen, Radfahren, ein „Home-Workout“ oder sogar bestimmte Yoga-Übungen mit Hund und Katze sind möglich. Sprechen Sie hierzu im Zweifel oder bei Fragen ihren Tierarzt an.

Sorgen oder Fragen? Fressnapf ist auch „mit Abstand“ auf allen Kanälen für Sie da.

Fressnapf ist als „systemrelevanter Handel“ eingestuft und hält seine Märkte daher für Sie geöffnet. Das bedeutet: Wir sind in über 900 Märkten bundesweit auch „mit Abstand“ gerne und mit aller Kompetenz für Tierhalter da. Auch online finden Sie viele weitere nützliche Ratgeber und Tipps zum Haustier – u.a. zum Thema Corona: https://www.fressnapf.de/ratgeber/coronavirus . Auch ein Ratgebervideo haben wir für Tierfreunde vorbereitet: 

Related links

Themen

Tags


Über die Fressnapf-Gruppe:

Die Fressnapf-Gruppe ist europäischer Marktführer für Heimtierbedarf und feiert in diesem Jahr 30-jähriges Jubiläum. Seit Eröffnung des ersten „Freßnapf-“Fachmarktes 1990 in Erkelenz (NRW) ist Gründer Torsten Toeller unverändert Unternehmensinhaber. Sitz der Unternehmenszentrale ist Krefeld. Heute gehören mehr als 1.600 Fressnapf- bzw. Maxi Zoo- Märkte in elf Ländern sowie fast 13.000 Beschäftigte aus über 50 Nationen zur Unternehmensgruppe. In Deutschland wird die überwiegende Anzahl der Märkte von selbstständigen Franchisepartnern betrieben, im europäischen Ausland als eigene Filialen. Mehr als zwei Milliarden Euro Jahresumsatz erzielt die Unternehmensgruppe jährlich. Darüber hinaus ist die Fressnapf-Gruppe Förderer verschiedener, gemeinnütziger Tierschutzprojekte und baut ihr soziales Engagement unter der Initiative „Tierisch engagiert“ stetig aus. Mit der Vision „Happier Pets. Happier People.“ versteht sich die Fressnapf-Gruppe kanalunabhängig als kundenzentriertes Handelsunternehmen und freundschaftlicher Verbündeter zwischen Mensch und Tier. Zum Sortiment gehören aktuell 16 exklusiv bei Fressnapf l Maxi Zoo erhältliche Marken aller Preiskategorien. Die Mission des Unternehmens lautet: „Wir geben alles dafür, das Zusammenleben von Mensch und Tier einfacher, besser und glücklicher zu machen.“

Pressekontakte

Kristian Peters-Lach

Kristian Peters-Lach

Pressekontakt Pressesprecher 00 49 - (0)2151 - 51 91 12 31

Zugehörige Stories